Montag, 23. Juni 2014

Die Dummheit

Dummheit stirbt nicht aus. Da hilft auch kein Doktortitel, Herr Thomas Hartung (AfD)! Wenn man die Diskussion verfolgt, die dieser Mensch angezettelt hat, dann kann man nur den Kopf schütteln.

Dieter Nuhr sagte einmal: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten."

Dem kann ich nur zustimmen. Herr Hartung ist offensichtlich bar jeglichen Wissens über die Folgen der Genmutation, die durch das dreifach vorhandene Chromosom 21 ausgelöst wird. Sonst wüsste er nämlich, dass unter den von dieser Mutation Betroffenen eine ganz erhebliche Bandbreite von Intelligenz vorhanden ist. Ähnlich wie unter denen, die nicht von dieser Mutation betroffen sind. Diese Menschen sind nicht per se dümmer, nur weil sie ein Chromosom mehr haben!
Der Mann, auf den Thomas Hartung Bezug nimmt, hat ein Lehramtsstudium in Spanien absolviert, insofern hat er sich "dem Markt" gestellt, und offensichtlich bestanden. Ich sehe keinen Grund sein Studium geringer als das von Herrn Hartung zu bewerten.

Dummheit, gepaart mit Ignoranz und Hochnäsigkeit. Chapeau, Herr Hartung! Sie haben sich soeben qualifiziert!

Herzliche Grüße, Sia Wolf

P.S. Ich frage mich natürlich, wie dumm muss man sein, die eigene Blödheit ans virtuelle schwarze Brett zu hängen, über Intelligenz zu schwadronieren und sich dann über einen Shitstorm zu wundern?

P.P.S. Nein. Ich wundere mich nicht wirklich ...

1 Kommentar:

  1. Da sieht man es mal wieder: Angebliche Bildung und ein Titel schließen Dummheit nicht aus.
    Gruß Karen

    AntwortenLöschen

Kommentare werden moderiert. Ich dulde keine sexistischen, diffamierenden oder beleidigende Kommentare.